Ehrenamtlich Zeit mit Sinn gestalten

Begleiten – Zuhören

Sie möchten sich ehrenamtlich in einer sozialen Gemeinschaft mit Ihren Fähigkeiten und Lebenserfahrungen einbringen? Im Johanneshaus sind Sie jederzeit herzlich willkommen!
Was würden Sie gerne tun – womit unterstützen und begleiten? Haben Sie ein Hobby oder ein besonderes Interesse, das Sie mit unseren Bewohnern teilen möchten? Vielfältig wie das Leben selbst sind hier die Möglichkeiten.

Sie möchten sich ehrenamtlich in einer sozialen Gemeinschaft mit Ihren Fähigkeiten und Lebenserfahrungen einbringen? Im Johanneshaus sind Sie jederzeit herzlich willkommen!
Was würden Sie gerne tun – womit unterstützen und begleiten? Haben Sie ein Hobby oder ein besonderes Interesse, das Sie mit unseren Bewohnern teilen möchten? Vielfältig wie das Leben selbst sind hier die Möglichkeiten.

Ehrenamtlich mit Menschen verbunden

Betreut und unterstützt von unseren Mitarbeitern, treffen sich die ehrenamtlich Tätigen des Johanneshauses regelmäßig zum Austausch und internen Schulungen. Wir laden Sie ein uns kennenzulernen – bei einer unverbindlichen Teilnahme an einem der Treffen oder in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie einfach an und beginnen Sie bei uns Ihr Ehrenamt. Besuchen und begleiten Sie zum Beispiel unsere Bewohner im Betreuten Wohnen oder auf den Pflegestationen.

  • Gespräche, Vorlesen, aus dem Leben erzählen, alte Bilder anschauen etc.
  • Spaziergänge durch Haus und Park
  • Begleitung zu den Veranstaltungen oder sonstigen kulturellen Angeboten, Festen und Feiern im Johanneshaus
  • Unterstützung bei Koch- und Backaktionen
  • Gemeinsame Pflege von Blumen- und Kräuterbeeten, Hochbeeten oder Topfpflanzen
  • Gemeinsame Hand- oder Bastelarbeiten
  • Musizieren, singen, Volks- oder Sitztanz und Vieles mehr …
Johanneshaus Öschelbronn Teaser Ehrenamt

Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben.
Wilhelm von Humboldt

Sehr geehrte Damen und Herren,


aufgrund der aktuellen Lageentwicklung in Bezug auf das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) müssen wir leider folgende Maßnahmen umsetzen.




  • Der Zugang für Bewohner und Mitarbeiter erfolgt nur noch über den Empfang.

  • Besuchern, Gästen und Lieferanten können wir keinen Zugang ermöglichen.

  • Alle Veranstaltungen sind abgesagt.

  • Die Poststelle wird ab Montag den 16.03.2020 geschlossen.


Diese Maßnahmen sind zum Schutz aller Bewohner sowie Mitarbeiter. Momentan gilt dies bis zum 27.04.2020. Weitergehende Maßnahmen werden nach Beobachtungen und Bewertung der fortschreitenden Lage getroffen.


Wir sind um das Wohl unserer Bewohner sowie Mitarbeiter besorgt und bitten Sie um Ihr Verständnis.