Aktuelle Information zur Besuchsregelung im Johanneshaus Öschelbronn

Ab dem 7. Juni 2022 gelten für das Johanneshaus folgende Besuchsregeln:

Verordnung des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Virus SARS-CoV-2 in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und vergleichbaren Einrichtungen sowie Unterstützungsangeboten im Vor- und Umfeld von Pflege (Corona-Verordnung Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen - CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen):

BesucherInnen

  • Betreutes Wohnen – Wohnbereiche
    Es ist keine Testpflicht für immunisierte und nicht-immunisierte Besucher:Innen mehr notwendig.

 

  • Stationäre Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf („Pflegeheime“)
    • Nicht-immunisierte Besucher:Innen müssen beim Besuch einen negativen Antigen-Schnelltestnachweis vorlegen oder alternativ berechtigt auch ein maximal 24 alter Stunden negativer PCR-Test zum Zutritt. Die Einrichtungen können auf einer Vor-Ort-Testung bestehen, sofern sie Antigen-Schnelltests während der regulären Besuchszeiten in der Einrichtung anbieten. (Die Testpflicht gilt abweichend von den Regelungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung auch für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres; ausgenommen sind lediglich Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres.
    • Immunisierte Besucher:Innen müssen Ihren Impfstatus an der Pforte im Eingangsbereich vorzeigen und einen aktuellen Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test, der maximal 48 Stunden alt ist vorlegen. Eine Testung ist in unserem Hause möglich.

Besucher:Innen müssen vor oder beim Betreten der Einrichtung die Hände desinfizieren.

Besucher:Innen des stationären Bereichs müssen während des gesamten Aufenthalts, einen Atemschutz tragen, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 erfüllt. Ansonsten gilt für Besucher:Innen keine Maskenpflicht im Haus.

Besucher:Innen müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen einhalten.

Der Besuch von Bewohner:Innen, die mit dem Coronavirus infiziert sind oder bei denen ein begründeter Infektionsverdacht besteht, ist nur in Ausnahmefällen zulässig. Dies ist vorab mit der Einrichtungsleitung abzustimmen.

Der Besuch durch Personen, die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, oder die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen, ist nicht gestattet.

Die Einrichtung hat die Daten bei den Besucher:Innen gemäß § 8 CoronaVO zu erheben und zu speichern.

Testung

Zurzeit werden montags bis freitags
vormittags zwischen 11:00 und 11:30 Uhr,
nachmittgas von 14:00 – 14:30 Uhr und an
Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zwischen 14:00 und 15:45 Uhr
die Durchführung von Antigen-Schnelltests vom Haus angeboten.

Die Terminbuchung erfolgt online über die Homepage.
Bitte buchen Sie Ihren freien Testtermin über die Seite Testtermin Buchung.

Bitte beachten Sie: an Corona erkrankte Personen dürfen keinen Besuch erhalten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Harer (07233-67-9770) oder Herrn Federspiel (07233-67-9797).

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.

Die aktuellen Zahlen zur Inzidenz im Enzkreis finden Sie auf der
Homepage der Stadt Pforzheim und auf der
Homepage des Landesgesundsheitsamt Baden-Württemberg