Spiel, Spaß und reichlich Kuchen – das Sommerfest in Straubenhardt

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft Johanneshaus Straubenhardt in Kooperation mit der Gemeinde Straubenhardt feierte Anfang August ihr erstes gemeinsames Sommerfest.

Am Samstag, den 03.08.2019, feierte die ambulant betreute Wohngemeinschaft in Straubenhardt ihr erstes gemeinsames Sommerfest, seit der offiziellen Eröffnung im Sommer letzten Jahres. Jung und Alt kamen bei Kaffee, Kuchen und einem anschließenden Grillbuffet zusammen und feierten gemeinsam bei herrlichem Sommerwetter. Höhepunkt war der Auftritt von Clownin Camilla, die die Gäste mit ihrem Auftritt begeisterte und für strahlende Gesichter sorgte.

Vor rund einem Jahr, im März 2018, wurden die Umzugskisten in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft in Straubenhardt das erste Mal ausgepackt. Ein Jahr später sind viele Zweifel verflogen. Für Menschen, die zuvor noch nie in einer solchen Wohngemeinschaft gewohnt haben, bedeutet das Zusammenleben mit zunächst Fremden eine große Umstellung.

Doch nach über einem Jahr ist die Resonanz durchweg positiv: „Es ist unheimlich entlastend, dass hier organisatorische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten abgenommen oder gemeinsam erledigt werden“, da sind sich die Bewohner einig.

Die ambulant betreute Wohngemeinschaft bietet den Menschen ein Zusammenleben, welches der familiären Struktur einer Großfamilie am ähnlichsten ist. In einer solchen familiären Struktur wird das Vereinsamen verhindert und jeder hat die Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren, aber kann sich auch jederzeit in seinen Wohnraum zurückziehen.

Und so wurde natürlich auch das Sommerfest gemeinsam gefeiert. Bewohner, Angehörige, Freunde und Mitarbeiter verbrachten einen schönen Nachmittag in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft in Straubenhardt.