Romantische Musikwelten

Konzert des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim im Johanneshaus Öschelbronn

In romantische Musikwelten entführte das Johanneshaus Öschelbronn sein Publikum am Sonntag mit einem Konzert des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim und der schweizerisch-ungarischen Pianistin Andrea Kauten.

Im Mittelpunkt des Konzertes unter der Leitung von Chefdirigent Timo Handschuh stand die Klangfarben- und Formenvielfalt der musikalischen Romantik. So erklangen die „Schweizer Sinfonie“ des jugendlichen Felix Mendelssohn Bartholdy, in der er seine Eindrücke von einer Reise in das Alpenland musikalisch verarbeitete, und drei der berühmten „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms. In ihnen wirkten leidenschaftliche Melodienpracht und ungarisches Temperament zusammen.

Ein Höhepunkt war die Aufführung des sehr selten zu erlebenden Konzertes für Klavier und Orchester a-Moll op. 7 von Clara Schumann, in dessen zweiten Satz sie auch eine romantische Liebesbotschaft versteckte. Im dritten Satz, einem eleganten Tanz, zeigte die Solistin Andrea Kauten, welche virtuosen pianistische Höchstleistungen die Komponistin in das Konzert eingebaut hatte.

Mit lebhaftem Applaus dankte das Publikum den Künstlern für den konzertanten Ohrenschmaus.

SWDKO_Pf